unsortiert

Erlebnis Hochseilgarten

Hochseilgarten
Was in Deutschland einst als Insidertipp für Firmentrainings gehandelt wurde, ist heute als Ausflug für die Familie möglich. In Frankreich, wo der erste Klettergarten bereits 1875 errichtet wurde, gibt es europaweit die meissten Klettergärten.

Klettergärten entstehen in der ganzen Republik und unterscheiden sich erheblich in Angebot und Qualität. Während der eine Klettergartenbetreiber die Betreuung durch „engagierte Hausfrauen“ (so in einer Anzeige eines Betreibers zu lesen) seinen Besuchern zumutet, steht in anderen Hochseilgärten pädagogisch geschultes Fachpersonal bereit.

Natürlich steht im Rahmen eines sonntäglichen Familienausfluges der gemeinsame Spass und weniger Teambuilding auf dem Programm, doch sollten in keinem Fall Sicherheitsaspekte unberücksichtigt bleiben. Ordentlich geschultes und insbesondere erfahrenes Personal ist unverzichtbar! Denn es geht weit weniger Gefahr von den technischen Einrichtungen, den Seilen, Strickleitern, Brettern und Hölzern aus, als von simplen Handhabungsfehlern. Die aber sieht das erfahrene Auge des Fachpersonals, das den täglichen Einsatz von Sicherungsleinen, Karabinern und Helmen gewöhnt ist, und weiss, wie zu reagieren ist.

Wer auf den Geschmack gekommen ist, findet hier eine Auswahl verschiedener Hochseil- und Klettergärten:
Hochseilgarten 360 in Hamburg (PLZ 25337)
Rope Island in Köln(PLZ 50939)
Hochseilgarten Bad Griesbach (PLZ 94086)

Eine deutschlandweite Übersicht verschiedener Klettergärten finden Siehier

Ein Gedanke zu „Erlebnis Hochseilgarten

  1. Der Hochseilgarten in Köln (Rope Island) ist echt eine gelungene Abwechslung zu normalen Wochenendausflügen. Meinen beiden Kinder ( 8 und 14 Jahre) hatten einen riesen Spass von Baum zu Baum zu klettern und auch ich bin ganz schön ins schwitzen gekommen (bin allerdings auch nicht ganz schwindelfrei!). Der Kletterpark ist einen gute Möglichkeit seine Höhenangst zu überwinden und das zu fairen Preisen!

    Viele Grüße,

    Sebastian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .