unsortiert

Guinness-Rekord Italy – 1. Tag: Die Anreise

Heute sind wir nach Mailand geflogen – bald ist es so weit. Beim Fliegen finde ich besonders spannend, was man als Essen kredenzt bekommt. Da unser Flug nur 50 Minuten dauerte, ist die Mahlzeit vergleichsweise witzig ausgefallen:Brunch-Paket im Flugzeug

Wasser in einem Joghurtbecher verpackt, Marzipangebäck, eine Scheibe Schinken und Knäckebrot. Ein Opfer, das erbracht werden musste. Aber ein Genuss war der Blick aus dem Flugzeug. So sah heute die Freiheit über den Wolken aus:
Flugzeugfenster
Passiert ist sonst nicht viel. Wir haben eingecheckt und Koffer ausgepackt, ich habe ein erstes Gespräch mit Mar, meiner zuständigen Redakteurin gehabt und eigentlich noch Urlaub hat, wir haben Eis gegessen und uns die Trailer der Show im Fernseher angeschaut.

Morgen habe ich ein erstes Interview, und der Ankündigungs-Trailer muss noch in den Kasten. Die anderen Medien-Gladiatoren sind zum Teil auch schon angereist – Amerikaner, Japaner und noch ein paar Deutsche. Ich weiß aber noch nicht, wer sonst noch in der Show welchen Rekord aufstellen wird – großes Geheimnis!

Morgen Nachmittag fahren wir in das Fernsehstudio, wo ich meine ersten Trainingsläufe starte. Bin schon sehr gespannt, was die Crew dort für ein Sportgerät zusammen gezimmert hat. Hier noch mal zur Erinnerung die Bilder von 2006: Link

Ein Gedanke zu „Guinness-Rekord Italy – 1. Tag: Die Anreise

  1. Schade, das der Christian aufgegeben hat. Es wäre spannender. Hat er Dir verraten, wie weit er auf den Herdpaltten gekommen war? Und was ist mit der Temperatur? Hatte er auch 138 Grad C?

    Zu der „Melonen-Schnippelei“ auf der Rebecca:
    Ich denke mal an Melonen wird es nicht fehlen, aber hat James auch „Ersatz-Rebeccas“ mit? ;-)
    Da kann man nur sagen: „Die Frau, die James vertraut…“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .