FeuerlaufTips & Bücher & LinksTop

Feuerlaufen in der Welt

Feuerlauf in China

Der Feuerlauf wird an den verschiedensten Orten dieser Welt durchgeführt. Fast alle großen Weltreligionen kennen und praktizieren den Feuerlauf - auch in Europa.

Von Zeit zu Zeit durchsuche ich das Internet nach authentischen Berichten und Quellen zur Vielfalt des Feuerlaufes. Neue Funde ergänze hier. Wer Interesse hat, mal außerhalb von Deutschland an einem Feuerlauf teil zu nehmen oder beizuwohnen, findet hier ein paar Tipps:

China

Beim Lianhuo-Festival in Pan'an, China, laufen ausschließlich Männer über glühende Kohlen.

Der traditionelle Feuerlauf findet in der chinesischen Küstenprovinz Zhejiang statt. Das Festival wurde bereits in die UNESCO-Liste des immateriellen Kulturerbes aufgenommen.

Japan

Auch in Japan gibt es den Feuerlauf. In vom Buddhis­mus beeinflussten Strömungen des Shintoismus wird der Feuerlauf etwa im Saiho Ji Tempel als Reinigungsritual im Frühjahr durchgeführt.

Malaysia

Jedes Jahr im Herbst feiert man in Malaysia das taoistische Fest der neun Kaisergötter. Entlang der Küsten findet dann über neun Tage hinweg eine bunte, karnevalsähnliche Zeremonie statt, bei der Tausende Gläubige über das Feuer laufen und beten. Das Fest der neun Kaisergötter entstand aus einem Reinigungsritual heraus.

Singapur

In Singapur findet jedes Jahr ein Feuertanzfestival am Sri Mariamman Hindu-Tempel statt, das Schaulustige aus der ganzen Welt anzieht. Mit der Zeremonie soll der Feuergöttin Drobatha gehuldigt werden.

Thailand

Bali

Auf Bali ist der Sanghyang Jaran, der horse dance, ein traditioneller Feuertanz, sehr beliebt. Ein Priester versetzt seine jungen männlichen Anhänger dabei in Trance, woraufhin diese auf einem hölzernen, aus einer Kokospalme geschnitzten Pferd über und um ein Feuer herum reiten.

Sri Lanka

Auf Sri Lanka laufen zum Kataragama Festival die Hinduisten über die Glut. Im Süden des Landes im Kataragama-Tempel kann man dem Feuerlauf beiwohnen.

Auf Sri Lanka finden aber auch buddhistische Feuerläufe statt, und die Schamanen im Süden der Insel nutzen den Feuerlauf ebenfalls. Meine Studienreise nach Sri Lanka führt u.a. zu den Feuerlaufstätten.

Südafrika

Auch ganz woanders auf dem Globus, im südafrikanischen Durban, tanzen Hindus auf glühendem Kohlen, um ihrer Gottheit Draupathi Amman zu huldigen - ein Ritual, das "Thimithi" genannt wird. Rund zweitausend Gläubige nehmen jedes Jahr an der Feier in Durban teil.

Spanien

show_firewalk-146941483

In der Johannisnacht, der Nacht auf den 23. Juni, feiert man in dem 600-Seelen-Dorf San Pedro Manrique das Fest Las Móndidas. Um zwölf Uhr nachts beginnt der Feuerlauf, an dem nur die Bewohner des Dorfes teilnehmen können. Möglicherweise geht das Fest auf vorchristliche Rituale zurück:

"Die sog. Móndidas, weiß gekleidete Frauen mit Körbchen, die der Überlieferung nach alte Priesterinnen der keltisch-iberischen Stämme darstellen, bilden eine Prozession, bei der die Hohepriesterin den ersten Arbujuelo (Stäbchen in gelber Teighülle) dem Priester darbietet" (spain.info)

Forscher sind in das spanische Dorf San Pedro Manrique gefahren und haben den jährlichen Feuerlauf begleitet und beobachtet. Sie statteten die Teilnehmer mit Funksensoren aus, die die Herztätigkeit der Teilnehmer an einen Computer übertrugen. Sie fanden heraus: "Man kann die Verwandten erkennen, einfach mit einem Blick auf ihren Herzschlag."


Radiobeitrag vom Deutschland Radio als mp3 hier

Link zum Beitrag über die Forschungsarbeit

Bulgarien

In Bulgarien ist der Feuerlauf lebendiger Bestandteil der Landeskultur. Der Tanz mit nackten Füßen auf glühenden Kohlen ist ein einzigartiger Brauch, der von bestimmten Gemeinschaften gepflegt wird, die sich den Schutzheiligen Konstantin und Elena verschrieben haben.

Obwohl diese Tradition mit ganzjährigen Ritualpraktiken verbunden ist, erfährt sie am 3. Juni (nach altem Kalender) – dem Festtag der beiden Heiligen – ihren Höhepunkt. Der 3. Juni beginnt mit dem „Anziehen“ der Nestinari-Ikonen – die Ikonen werden in purpurroten Stoff gehüllt, der mit alten Silbermünzen umsäumt und mit Blumen verziert ist. 2009 wurde der Brauch des Feuertanzens in die UNESCO-Liste des immateriellen Kulturerbes aufgenommen. Offizielles Tourismusportal Bulgariens mit Infos dazu hier

Griechenland

In Langadas und Meliki in Griechenland wird das Fest Anastenaria gefeiert.

Die orthodoxen Heiligen Konstantin und Helena werden im Nordosten Griechenlands in der Nacht zum 21. Mai auf besondere Art und Weise geehrt. In einigen Dörfern in der Nähe von Thessaloniki, insbesondere in Langadas, finden Prozessionen mit den Ikonen der Heiligen statt.

andere Feuer-Rituale

In England in Ottery St. Marywerden im November brennde alte Holzfässer von Männern auf dem Rücken aus der Stadt getragen: