unsortiert

Kreativer Umgang mit schwierigen Menschen: „Hintertreppentechnik“

Während eines Gespräches oder einer Präsentation sticht ein Teilnehmer dadurch hervor, dass er an seinem störenden Verhalten festhält. Z.B. ein Angreifer, der es darauf abgesehen hat, Ihnen „die Show zu vermasseln“ oder Ähnliches. Sofern Sie einen Angreifer nicht mit der Methode „Nebeln“ zur Kooperation bringen, nutzen Sie die Hintertreppe und erlauben Sie demjenigen genau das, was er eh nicht lassen kann oder lassen wird.

Bespiel
Ein Gesprächspartner greift permanent an: „Das können Sie so nicht sagen. Da fehlen Ihnen sicher tiefere Einblicke in das Tagesgeschehen.“
Mögliche Antwort: „Das finde ich gut, dass Sie genau darauf achten, ob meine Vorschläge auch umsetzbar sind. Weiter so! Ich dachte schon, ich müsste das wieder selber machen!“ Und weiter im Text, ohne weiter auf das Gesagte einzugehen.

Andere Möglichkeit: „Das finde ich gut, dass Sie sich als Kritiker zur Verfügung stellen. Jetzt fehlt uns nur noch ein Visionär, ein Praktiker und ein Controller. Wer möchte das machen?“ In diesem Fall haben Sie die Rollen zugewiesen, sich selbst die Führungsrolle.

Mehr davon finden Sie in unseren Trainings (Link: hier klicken)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.